Lexikon Helligkeit

Die Helligkeit bzw. Beleuchtungsstärke in Wohn- und Geschäftshäusern, in Büros und an Arbeitsplätzen wird inzwischen durch entsprechende Normen vorgeschrieben. Hierbei werden nicht nur die Beleuchtungsstärke / Helligkeit, sondern auch immer öfter die Farbtemperatur mit einbezogen. Wie andere Messgrößen der Gebäudeautomation hat auch die Helligkeit bzw. Beleuchtungsstärke direkten Einfluss auf das menschliche Empfinden eines „Wohlfühlklimas“.

In den Geräten unserer Firma werden Sensoren der Firma OSRAM und baugleiche Sensoren von VISHAY verwendet. Diese Sensoren setzen das einfallende Licht in ein Stromsignal um, welches durch die Elektronik in ein Standardausgangssignal 4…20mA oder 0…10V gewandelt wird. Der Sensor ist speziell an die Lichtempfindlichkeit des menschlichen Auges angepasst. Durch die Filtertechnik im Schutzglas liegt seine größte Empfindlichkeit im Bereich von 350nm bis 820nm. Hierdurch wird der Einsatz zur Belichtungsmessung von Tageslicht und Kunstlicht mit hoher Farbtemperatur (ähnlich dem Sonnenlicht von 5500…6000K) mit hoher Genauigkeit ermöglicht. Das Gehäuse des Sensors ist hermetisch dicht. Das Sichtfenster des Sensors ist durch eine Glasplatte geschützt.

                       

zu den Produkten: Beleuchtungsstärke / Helligkeit 

Kundengruppe

Neukunden
Alle Preise excl. MwSt.

Anmelden

Neukunde? Hier gehts zur Anmeldung. Passwort vergessen?

Sie haben 0 Produkt(e) in Ihrem Warenkorb.

Sie haben 0 Produkt(e) auf Ihrem Merkzettel.