Lexikon-VOC-CO2-UND

CO2 oder VOC oder besser CO2 & VOC ?

Die folgenden Ausführungen belegen, dass es Anwendungen für die CO2-Messung, Anwendungen für die VOC-Messung, aber aus unserer Sicht vorrangig Anwendungen für die Kombination beider Messgrößen gibt. Wichtig hierbei ist, dass sich diese beiden Messgrößen nicht ineinander umrechnen bzw. allgemeingültige Ableitungen zueinander herstellen lassen. Ein NDIR-CO2 Messgerät misst selektiv und kann keine VOCs detektieren, ein VOC-Mischgassensor kann keine Oxide und somit auch keine CO2-Moleküle erfassen.

Die Raumluftqualität, auch oft als Wohlfühlklima bezeichnet, ist Kernstück einer bedarfsgerechten Lüftung und wird von vielen Faktoren beeinflusst. Neben den bekannten und akzeptierten Regelgrößen, wie z.B. relative Feuchte und Temperatur sind auch CO2- und VOC-Gehalt der Luft wichtige Regelgrößen. Jeder Mensch interpretiert die Raumluft bzw. deren Qualität unterschiedlich. Aus diesem Grund kann nur eine allgemeine Definition erfolgen. Die Luftqualität muss von der Mehrheit der Personen als angenehm empfunden werden und darf keine Unzufriedenheit hervorrufen. Hierbei gelten die Meinungen der in den Raum eintretenden Personen, da der Mensch sich an seine Umgebung und auch an diverse Schadstoffbelastung gewöhnt, diese nach einiger Zeit in einem „belasteten“ Raum nicht mehr wahrnimmt. In der Luft dürfen zudem keine Schadstoffe in gefährlichen Konzentrationen vorhanden sein. Eine wichtige Aufgabe von Anlagen zur bedarfsgerechten, energiesparenden Lüftung ist Gewährleistung einer guten Raumluftqualität.

Die Messwerte der relative Feuchte und Temperatur sind inzwischen Standardregelgrößen bei der bedarfsgerechten Lüftung. Der Mensch kann durch seine Empfindungen einen zu warmen, zu kalten, zu feuchten oder zu trockenen Raum sehr schnell definieren. Schwieriger wird es bei einer Kohlendioxid und/oder VOC Belastung der Raumluft. Ist die Kohlendioxidbelastung zu hoch, können Ermüdungserscheinungen, Konzentrationsschwächen und Unwohlsein auftreten. CO2 ist jedoch geruchlos und wird vom Menschen nicht direkt wahrgenommen. Auch VOCs können den Menschen negativ beeinflussen. Einige als VOCs definierte und häufig in Gebäuden vorkommende Gase erzeugen Kopfschmerz, Übelkeit und Schwindel. Dies kann durch „stinkende“, aber auch durch „wohlriechende“ und als angenehm empfundene VOCs hervorgerufen werden.

Bei den Messgeräten unserer Firma wird zwischen den beiden Größen Kohlendioxid (CO2) und Mischgas/Luftqualität (VOC) unterschieden. Sie erhalten Messgeräte in verschiedenen Bauformen. Als wesentlichen Unterschied zu anderen Herstellern sind auch Kombinationsgeräte für CO2 und VOC mit getrennten Sensoren für diese beiden Messgrößen, sowie umschaltbare Messbereiche verfügbar. Diese Gerätevarianten werden exklusiv für namhafte Distributoren produziert und können über diese bezogen werden.



Information zu:   CO2-Messung    &    VOC-Messung    &    CO2 und/oder VOC?

Kundengruppe

Neukunden
Alle Preise excl. MwSt.

Anmelden

Neukunde? Hier gehts zur Anmeldung. Passwort vergessen?

Sie haben 0 Produkt(e) in Ihrem Warenkorb.

Sie haben 0 Produkt(e) auf Ihrem Merkzettel.