« zur Übersicht zurückblättern Produkt 1 / 6 vorblättern

TPW-ROHR (elektr. Hygrostat) Taupunkt- Feuchtewächter

TPW-ROHR (elektr. Hygrostat) Taupunkt- Feuchtewächter

Produktion nach Bestelleingang i.d.R. 5-7 AT
 

105,00EUR zzgl. 19% MwSt. zzgl. Versand


Optionen:

Bitte wählen Sie eine der möglichen Optionen aus:

Ausgang


Label


Art-Nr.:TPW-ROHR
Taupunktwächter / Hygrostat zur Rohrmontage
Schutz gegen Betauung 
vollwertiges Feuchtemesselement
Wechselkontakt

TPW-ROHR (elektr. Hygrostat) Taupunkt- Feuchtewächter

Der Taupunktwächter / Hygrostat verhindert das Betauen von Geräten und Gegenständen. Er wird am zu überwachenden Objekt montiert und ermittelt stetig die relative Feuchte an der Kontaktfläche.

Der TPW-ROHR mit Relaisausgang ist für die Rohrmontage konzipiert. Mittels Potentiometer kann eine Schaltschwelle im Bereich von 5%r.H. bis 95%r.H. vorgegeben werden. Während der Einstellung der Schaltschwelle wechselt die interne Anzeige automatisch in den Modus „Schaltschwelle“, zeigt diese mit erhöhter Anzeigenhelligkeit an. Wenige Sekunden nach der letzten Änderung der Schaltschwelle wechselt die Anzeige in den Modus zur „IST-Anzeige“ der relativen Feuchte und wird leicht abgedunkelt. Sobald der IST-Wert der relativen Feuchte die eingestellte Schaltschwelle überschreitet, wird der Relaisausgang aktiviert. Die Anzeige blinkt während der Schwellüberschreitung und zeigt weiterhin den IST-Wert an.

Der Taupunktwächter kann als Schwellwertschalter, zur Grenzwertüberwachung und als Alarmgeber eingesetzt werden. Durch den großen Einstellbereich des Schwellwertes können nicht nur Grenzwertüberschreitungen, sondern auch Unterschreitungen detektiert werden. Das eingesetzte Sensorelement ist ein vollwertiger Sensor zur Erfassung der relativen Feuchte. Er ist für den Einsatz in schadstofffreier, nicht kondensierender Luft ausgelegt.

Hinweis zu Bauformen mit analogem Ausgang.

In vielen Anwendungsfällen wird ein Schaltausgang zur Signalisierung der Grenzwertüberschreitung der relativen Feuchte an der Kontaktstelle eingesetzt. Energieeffiziente Systeme können aber auch stetige Signale als Regelgröße auswerten. Hierfür wurden Systeme mit stetigem Ausgang 0…10V / 4…20mA konzipiert (siehe Feuchte bzw. Feuchte & Temperatur). Der Ausgang bildet hier die relative Feuchte im Bereich von 0…100% r.H., für taupunktgeführte Heiz- und Kühlsystemen z.B. die Taupunkttemperatur im Bereich von 0…50°C ab.

Einsatzgebiete sind zum Beispiel:

  • Medizintechnik
  • Kältetechnik
  • Regeltechnik
  • Klima- und Reinraumtechnik
  • Objektüberwachung (Verhinderung von Betauung)  

 

 

Spannungsversorgung
15...36V DC, 24V AC ±5%, Brüchengleichrichtung
Leistungsaufnahme
< 3 VA
Genauigkeit
+/- 3,0% r.H. (@ 20°C im Bereich von 30%...70% r.H., sonst +/-5% r.H.)
Ausgang
potentialfreier Wechslkontakt, 1A, 24V, ohmsche Last, Hysterese 3% r.H.,
einstellbare Schaltschwelle 5%...95% r.H. mit Funktionsumkehr per Jumper
Einschalt- Einlaufzeit
< 5 Minuten
Arbeitsbereich Temperatur
-10°C…50°C, Messmedium 0°C...50°C
Lagertemperatur
-20°C...50°C
Arbeitsbereich r.H.
5... 95 %, nicht kondensierende Luft
Gehäuse
Kunststoffgehäuse reinweiß, ähnlich RAL 9010 mit Schnellverschlussschrauben
LxBxH  65mm x 59mm x 36mm, ohne Verschraubung, ohne Anbauten (Sonden)
Kabelverschraubung
M16 mit Zugentlastung,
Schutzart
IP65 (Elektronikgehäuse)
Schutzklasse
III nach EN 60730
CE-Konformität
EMV-Richtlinie 2014/30
Lieferumfang:
Bedienungsanleitung, Gerät, Spannband L=300mm
 
loading...
Kundengruppe

Neukunden
Alle Preise excl. MwSt.

Anmelden

Neukunde? Hier gehts zur Anmeldung. Passwort vergessen?

Sie haben 0 Produkt(e) in Ihrem Warenkorb.

Sie haben 0 Produkt(e) auf Ihrem Merkzettel.